+49 - 5139 - 982 46 98 mail@gabriela-hoppe.de
+49 - 5139 - 982 46 98 mail@gabriela-hoppe.de
Immunsystem stärken mit Dr. Gabriela HoppeMeine 5 Top-Tipps, um dein Immunsystem über Ernährung zu stärken
Wie finde ich die perfekte Sportnahrung! | Erfolg durch Ernährung | Dr. Gabriela Hoppe7 Kriterien, mit denen du die perfekte Sportnahrung findest!
Dr. Gabriela Hoppe - Ernährungscoach | gesunde Rezepte

Schmorgurken mit Currytofu – mal was anderes!

Heute habe ich ein paar Schmorgurken geschenkt bekommen – hätte ich mir so nicht gekauft, aber nun hab ich mal fix die Pfanne angeschmissen und losgelegt!

Weil ich total begeistert bin, spontan etwas a) Regionales, b) Saisonales, c) total Schnelles, d) mega Einfaches, e) (wichtig!) super Leckeres und f) auch noch Gesundes gezaubert zu haben, möchte ich das gern mit dir teilen. Vielleicht hast du Lust, meine Idee nachzukochen – vielleicht hast du auch eigene Ideen, was man mit (geschenkten oder gekauften (Schmor)Gurken noch so alles Feines auf den Tisch bringen kann!

Wenn du tolle Gurkenrezepte hast, immer her damit und gleich hier unter den Beitrag posten – ich bin total gespannt und hab noch Nachschub hier liegen, der verarbeitet werden muss! 🙂

Dr. Gabriela Hoppe - Ernährungscoach | gesunde RezepteWas du brauchst:

  • 2 große Schmorgurken
  • 1 Paprika
  • 1 Packung Currytofu
  • 1 Packung Feta (aus Schaf-/Ziegenmilch!)
  • 1 Becher Schafjoghurt
  • 1/2 Handvoll Pinienkerne
  • Gewürze: Curry, Kurkuma, Cumin, Galgant, Salz
  • etwas Gemüsebrühe zum Angießen (ca. 100 ml)
  • etwas Rapsöl oder Kokosöl zum Anbraten
  • Beilage: Hirse, Quinoa oder Couscous

Gurken und Paprika sowie Tofu und Feta in kleine Stücke schneiden, während du die Pfanne erhitzt. Die Gurken solltest du entkernen, musst das aber nicht. Das ist deinem Geschmack überlassen – es knuspert sonst ein bisschen am Ende…

Parallel zum Schnippeln setzt du Wasser auf, um deine Beilage zuzubereiten – die braucht in etaws so lange wie der Rest in der Pfanne…

Pinienkerne ohne Öl in der Pfanne anrösten, dann etwas Öl in die Pfanne geben und das Gemüse zufügen. Ca. 5-7 Minuten anbraten. Gib baldmöglichst die Gewürze hinzu – ich verwende ca. 1/2 TL pro Gewürz.

Dann gibst du für weitere 5 Minuten die Tofustückchen dazu.
Die Brühe angießen und Feta sowie Quark zufügen. Kurz (1-2 Minuten) schmelzen lassen und gut umrühren. Dann final abschmecken – fertig!

Guten Appetit!

Tipp: Ich würze Hirse, Quinoa, Couscous oder auch Reis beim Quellen/Kochen immer mit Curry, Safran, Curcuma und Cumin. Das ist super für Geschmack UND Farbe – das Auge isst schließlich mit!

 

RELATED POSTS

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Auch hier vernetzen