+49 - 5139 - 982 46 98 mail@gabriela-hoppe.de
+49 - 5139 - 982 46 98 mail@gabriela-hoppe.de

Wissenschaftler zeigten: Bereits nach einer Woche hatten Ratten, die sehr fett- und zuckerhaltig gefüttert wurden, mit merkbaren Gedächtnisstörungen zu tun. Ähnliche Ergebnisse zeigten sich bei Ratten, deren Futter zwar gesund war, die dazu aber Zuckerwasser erhielten.

Gezeigt wurde die Gedächtnisstörung im Zusammenhang mit der Wiedererkennung von Orten. Die Tiere hatten Merkprobleme, wann Gegenstände verrückt worden waren. Auch ließen sich Entzündungen in einem Gehirnbereich feststellen, der mit der räumlichen Erinnerung zusammenhängt.

Überrascht waren die Forscher vor allem davon, wie rasant sich die Störungen bildeten. Bisher zeigt sich auch keine Reversibilität der Störungen; das heißt, auch bei einer Umstellung auf gesunde Ernährung blieb die Störung bestehen.

Eine Übertragbarkeit der Studienergebnisse auf den Menschen scheint sehr wahrscheinlich.

Mehr als genug Gründe, unsere Ernährung genau unter die Lupe zu nehmen! Wer Hilfestellung bzw. eine Ernährungsberatung braucht, meldet sich!

Originalpublikation: Short exposure to a diet rich in both fat and sugar or sugar alone impairs place, but not object recognition memory in rats; Jessica E. Beilharz et al.; Brain, Behavior, and Immunity, doi: 10.1016/j.bbi.2013.11.016; 2013

(Quelle: DocCheck News, 6.1.2014)

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.