+49 - 5139 - 982 46 98 info@erfolgdurchernaehrung.de
Der Ernährungs-Podcast Erfolg durch Ernährung mit Dr. Gabriela Hoppe | Erfolg durch Ernährung | Ernährungsspezialistin & Heilpraktikerin - Hintergrundbild by GHFolge 30: Muss ich Sport machen, wenn ich abnehmen will? Und wieso ticken Frauen anders? | Podcast „Erfolg durch Ernährung“
Der Ernährungs-Podcast Erfolg durch Ernährung mit Dr. Gabriela Hoppe | Erfolg durch Ernährung | Ernährungsspezialistin & Heilpraktikerin - Hintergrundbild by GHFolge 29: Divertikulitis, Divertikel, schwaches Bindegewebe & was du dagegen tun kannst | Podcast „Erfolg durch Ernährung“
Schnelles Sushi zum Selbermachen mit Dr. Gabriela Hoppe | Erfolg durch Ernährung | Deine Ernährungsspezialistin & Heilpraktikerin in Hannover/Isernhagen | Bild by Canva

Schnelles Sushi – auf Wunsch vegan, vegetarisch, histaminarm

Schnelles Sushi zum Selbermachen mit Dr. Gabriela Hoppe | Erfolg durch Ernährung | Deine Ernährungsspezialistin & Heilpraktikerin in Hannover/Isernhagen | Bild by Canva

Gelingsicher und schnell: Veganes, vegetarisches oder klassisches Sushi!

Ich liebe Sushi!

Was mich nervt, ist oft die (zeit)aufwändige Zubereitung und dass bei meinem Glück die mühsam gefertigten Köstlichkeiten schnell wieder auseinanderfallen. Darum bin ich total von den Socken von dieser einfachen Variante, die in Nullkommanix selbstgemacht ist!

Auch bei Unverträglichkeiten

Dieses Rezept ist je nach Variante:
✅simpel
✅laktosefrei
✅histaminfrei
✅glutenfrei
✅vegan

Zutaten für 2 Portionen/Personen

  • ca. 250 g Sushireis
  • 1 EL Mirin
  • 1 EL Reisessig
  • Belag nach Belieben, z.B. habe ich verwendet
    • 1 Avocado
    • 1/4 Zucchini
    • ein paar Blätter Rucula
    • 1 EL Sesam
  • was du alternativ verwenden kannst:
    • 2 Scheiben Lachs
    • 2 EL (veganen) Frischkäse
    • 1/4 Gurke
    • 1 Noriblatt
  • etwas Sojasauce nach Geschmack
  • etwas Wasabi nach Geschmack
  • Gewürze: Salz
  • 2 Eiswürfelboxen
  • Frischhaltefolie

Zubereitung: Was du tun musst

Bereite zunächst den Sushireis zu. Ich verwende dafür einen Reiskocher, alternativ nimmst du einen Topf, dann musst du dich allerdings öfter zwischendurch um den Reis kümmern.

Wasch den Reis zunächst gründlich und gib ihn in den Kocher / Topf. Dann gibst du Wasser dazu, bis es in etwa ein Daumen breit über dem Reis steht. Gib dann etwas Salz und je 1 EL Mirin und Reisessig dazu. Schalte dann entweder den Reiskocher an oder lass das Reiswasser auf dem Herd kurz aufkochen, schalte es dann runter auf mittlere Hitze und lass das Ganze für 20-30 Minuten köcheln, bis der Reis schön weich ist. Achtung: Du musst bei der Herdvariante öfter zwischendurch mal umrühren, damit der Reis nicht anbackt und ggf. bei Bedarf etwas Wasser dazugeben!

In der Zwischenzeit kannst du die Eiswürfelbehälter klarmachen, indem du jeweils ein Blatt Frischhaltefolie darüberlegst und in die Mulden drückst.

Bereite dann deinen Wunsch-Belag vor: Du brauchst kleine Streifen / Vierecke des Belags, die in die Eiswürfelmulden hineinpassen; du kannst bei Zucchini, Gurke oder Avocado z.B. mit dem Sparschäler arbeiten. Algenblätter kannst du zerteilen, Lachs zerschneiden.

Gib dann unten in die Behälter ein Stück Gemüse oder Lachs, nach Belieben einen Klecks Frischkäse dazu, ggf. ein paar Sesamkörner darüberstreuen oder noch ein Blättchen Nori dazwischen, nach Geschmack z.B. auch ein Blättchen Rucula dazu. Hier kannst du deiner Fantasie freien Lauf lassen.

Wenn dein Reis fertig ist, nimmst du mit der Hand eine kleine Portion und drückst soviel in die Eiswürfelmulden, bis die jeweilige Mulde voll ist. Dabei drückst du den Belag gut fest.

Ich stelle die Formen noch für einen kurzen Moment in den Kühlschrank, danach kannst du das Ganze auf einem Brettchen anrichten (ich lege dazu ein Brettchen auf die Form und drehe sie dann vorsichtig um).

Zum Dippen eignet sich klassisch Sojasauce mit einem Klecks Wasabi. Lecker!

Profitipp

Du kannst diese kleinen Köstlichkeiten hervorragend als Fingerfood für Gäste vorbereiten.

Du willst mehr?

Dann komm in meine Facebookgruppe – dort tauscht unsere tolle Community sich aus über Rezepte & hilfreiche Tipps:
Wohlfühlen mit alltagstauglicher gesunder Ernährung

Ich freue mich über dein Lieblingsrezept!

Das Rezept zum Download

Alle meine Rezepte findest du übrigens geballt auch hier: rezepte.erfolgdurchernaehrung.de

Hier bekommst du dieses Rezept zum Download als PDF.

RELATED POSTS

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Auch hier vernetzen