+49 - 5139 - 982 46 98 info@erfolgdurchernaehrung.de

Darmgesundheit und SIBO mit Dr. Gabriela Hoppe | Erfolg durch Ernährung | Deine Ernährungsspezialistin & Heilpraktikerin in Hannover/Isernhagen | Bild by Canva

Dein Darm ist die Wiege deiner Gesundheit

Ein gesunder Darm ist Grundvoraussetzung für einen gesunden, vitalen und glücklichen Organismus.
1. weil dein Darm für Verdauung und Aufnahme (Resorption) der aus der Nahrung stammenden Nährstoffe zuständig ist und dadurch essenziell für eine gute Versorgung.
2. weil ca. 85% deines Immunsystems im Darm beheimatet ist und der Darm eine wichtige Schutzbarriere gegen Eindringlinge und Erkrankungen darstellt.
3. weil die Bakterien in deinem Darm (die Mikrobiota oder das Mikrobiom) Einfluss auf Verdauung, Stoffwechsel, Stimmung, Nervensystem, Gehirnleistung und viele andere Funktionsbereiche des Körpers haben und durch diverse Faktoren beeinflusst werden.

Von Unverträglichkeit und Allergie über chronisch entzündliche Darmerkrankung bis zu Reizdarm und SIBO

Wer schon einmal Probleme mit dem Darm hatte, weiß, wie unangenehm das sein kann.

Typische Symptome sind Blähungen, Blähbauch, Meteorismen, Bauchschmerzen, Koliken, Durchfall, Verstopfung, Fettstühle – häufig auch verbunden mit Müdigkeit, Hauterscheinungen, Kopfweh oder anderen Begleitsymptomen.

Manchmal ist die Ursache leicht erklärbar, weil du vielleicht etwas Verdorbenes gegessen hast.

Häufig geht eine Antibiose Beschwerden voraus oder du möchtest eine solche vorsichtshalber zielführend unterstützen, um dein Mikrobiom nicht runterzurocken.

Manchmal ist deine Bakterienbesiedlung durch andere Faktoren (Stress, Ernährung, Alltagsgifte, Medikamente, Erkrankungen) durcheinandergeraten und braucht einen kleinen „Tritt in den Hintern“, damit sich wieder ein gesundes Gleichgewicht einstellt. Dieser sollte in den meisten Fällen zielgerichtet erfolgen, damit auch die richtigen Bakterien unterstützt bzw. verdrängt werden.

Vielfach ist eine Diagnose wie „chronisch entzündliche Darmerkrankung“, „Histaminintoleranz“, „Lactoseunverträglichkeit“, „Weizenallergie“ gestellt, aber du hast außer schulmedizinischen Präparaten keine unterstützenden Therapien für die Regulierung des Darms oder eine unterstützende Ernährung erhalten.

Vielleichdt gehörst du auch zu denjenigen Darmpatienten, die eine regelrechte Odyssee hinter sich und noch keine hilfreiche Diagnose erhalten haben, an der dann eine zielführende Therapie ansetzen könnte.
Hier möchte ich insbesondere einhaken und dich mit eine Reihe von Ideen bei der Diagnosefindung unterstützen. Von umfassenden Stuhlanalysen über verschiedene Atemtests bis hin zu Blutuntersuchungen zu vielen Parametern, die die Schulmedizin standardmäßig nicht erhebt, kann ich dir einiges anbieten.

Wenn du einen kleinen Überblick über meine Ideen zu Diagnose und Therapie bei verschiedenen Unverträglichkeiten, Allergien und anderen Darmproblematiken erhalten möchtest, hör doch mal in meinen Podcast „Erfolg durch Ernährung“ rein – ich habe ab Folge #36 einen Themenschwerpunkt dazu aufgenommen. Hier bekommst du bestimmt einen ersten Eindruck dazu, wie ich ticke und wie umfassend und ganzheitlich ich arbeite.

SIBO

Der Ernährungs-Podcast Erfolg durch Ernährung mit Dr. Gabriela Hoppe | Erfolg durch Ernährung | Ernährungsspezialistin & Heilpraktikerin - Hintergrundbild by Canva

SIBO – eine Dünndarmfehlbesiedlung, die oft nicht erkannt wird.

Eine ganz spezielle Darmproblematik ist SIBO (small intestine bacteria overgrowth) – eine Dünndarm-Fehlbesiedlung.

Warum ich sie hier neben „normalen“ Darm-Dysbiosen extra erwähne? Weil viele Menschen (ohne es zu wissen) daran leiden und mit Fehldiagnose „Reizdarm“ unglücklich durch die Weltgeschichte laufen. Man schätzt, dass ca. 80% der Reizdarm-Patienten von SIBO betroffen sind.

SIBO ist nicht leicht zu erkennen und hartnäckig zu therapieren – aber die gute Nachricht ist: Es ist möglich!

Ich habe die Möglichkeit, über spezielle Atemtests und Stuhlanalysen Ursachen zu erkennen und habe viele Ideen für eine individuelle Therapie. Damit du gleich vorbereitet bist: SIBO-Therapie ist langwierig, aber dann hast du gute Chancen, Rückfälle zu vermeiden.

Wenn du dir einen ersten Eindruck über das Krankheitsbild SIBO, das häufig auch begleitend bzw. als Folge anderer Erkrankungen auftritt, verschaffen möchtest, empfehle ich dir meine Podcastfolge #40, in der ich das Thema einmal komplett aufrolle.

Nicht jede Therapie tut jedem Darm gut

Therapieideen habe ich natürlich auch zu allen möglichen anderen Darm-Problematiken.
Wenn man die Literatur und das Internet durchforstet, findet man zuhauf Darmtherapien und Darmtherapeutika.
Wichtig: Es gibt KEINE pauschale Darmtherapie oder Darmreinigung oder Darmunterstützung.
Natürlich gibt es eine darmfreundliche Ernährung, die deinen grundsätzlich gesunden Darm bei seiner Arbeit unterstützt, das ist unbenommen.
Läuft jedoch wirklich etwas quer und du hast Symptome, dann empfehle ich dir kompetente Unterstützung.
Dein Darm kann nämlich ganz unterschiedliche Gründe dafür haben, warum er nicht nach Plan funktioniert. Häufig liegt eine Kombination verschiedener Problemfaktoren vor, die in sinnvoller Reihenfolge bzw. Kombi angegangen werden sollten, um Dinge besser und nicht schlimmer zu machen.
Ich empfehle dir vor allem bei längerfristigen bwz. wiederkehrenden Beschwerden, dich von einem Spezialisten untersuchen und beraten zu lassen, damit du einen zielführenden auf dich zugeschnittenen Therapieplan erhältst.

Wie arbeitet ich in Sachen Darmgesundheit?

  • Eine umfassende Anamnese und Befunderhebung geht der Therapie voraus
  • Individuelle Laboruntersuchungen (in der Regel Stuhl- und Blutanalysen) sind die Grundlage des Therapieplans
  • Als Therapeutin empfehle ich aufgrund der Diagnostik individuell passende Therapieoptionen, Ernährungleitlinien sowie ggf. Präparate und deren Dosierung und spreche Einnahmeempfehlungen aus – so sind Zielgerichtetheit und Qualität der Therapie und Therapeutika gesichert
  • Darmtherapie umfasst häufig auch eine Mikronährstoffdiagnostik und maßgeschneiderte Ernährungsempfehlungen.
  • Darmtherapie funktioniert typischerweise nicht über Nacht – Verlaufskontrollen und Therapieanpassung gehören über einige Wochen zum Setting dazu

Dein Weg zu einem gesunden Darm

Gesunder Darm und Darmtherapie mit Dr. Gabriela Hoppe | Erfolg durch Ernährung | Ernährungsspezialistin & Heilpraktikerin

Eine Darmtherapie ist immer maßgeschneidert und individuell angepasst.

Wann kann eine gezielte individualisierte Darmtherapie für dich sinnvoll sein?

  • Du hast Symptome und suchst nach einer Lösung, bist vielleicht auch schon befundlos oder „austherapiert“ aus vergangenen Therapien entlassen
  • Du bist mit der Diagnose „Reizdarm“ unterwegs und der Meinung, dass man da doch irgendwas machen können muss, um Beschwerden zu bessern (ja, kann man!)
  • Du bist Allergiker oder hast Unverträglichkeiten und weißt, dass deren Wurzel im Darm liegt
  • Du möchtest die Therapie bestehender Erkrankungen unterstützen (z.B. Morbus Crohn, Colitis Ulcerosa, Divertikulitis, Zöliakie, Allergien, Unverträglichkeiten, SIBO)
  • Du wünschst dir eine Reduktion bestimmter Medikamente
  • Du möchtest andere Therapien (ggf. sogar Operationen) vermeiden

Bitte nur mit Termin!

Je nach Krankengeschichte ist neben der Anamnese ggf. eine Nüchtern-Blutentnahme notwendig.

Bitte vereinbare in jedem Fall einen Termin für die Anamnese und eventuelle Laboruntersuchungen!

Eine Erstattung der anfallenden Kosten durch private (Zusatz-)Krankenversicherungen ist übrigens in der Regel möglich.

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]